Slade - Glamrock

Gepostet von Andreas Räber am Mittwoch, Oktober 26, 2011 Unter: 1970er Jahre
Wer kennt sie nicht, Slade, eine der erfolgreichsten Glamrockgruppen Englands aus den 1970er Jahren. Mit Songs wie «Merry Xmas Everybody», «Coz I Luv You», «Far away», «Cum on Feel the Noize», «My Oh My» und «Run Runaway» stürmten sie die internationalen Charts.

Auffallen mit einer provokativen «Verpackung»
Gegründet wurde Slade bereits 1964 und es dauerte noch ganz fünf Jahre, bis diese Band den Durchbruch schaffte. Gestartet war die Gruppe als The Vendors, später nannten sie sich ’N Betweens und 1969 schliesslich Ambrose Slade.
Doch damit nicht genug: Chas Chandler, der bei den Animals Bassgitarre gespielt und bei Jimmy Hendrix Erfahrungen gesammelt hatte, wurde Manager und Produzent der Band. Er veranlasste, dass der Name auf Slade verkürzt wurde. Zudem beschlossen die Musiker von nun an Bühnenkleidung und lange Frisuren, Glitzerkleidung und Schuhe mit hohen Absätzen zu tragen, zum Teil ähnlich im Stil der damals aktuellen Skinhead-Mode. Ziel: Mit dieser provokativen «Verpackung» fielen sie auf und wurden zu Mitbegründern das Glam Rocks.

1971 erreichte die erste Slade-EP Get Down and Get With It die englische Hitparade. Ab diesem Jahr war diese Gruppe innerhalb der Glamrock-Szene zuzuordnen und hatte zahlreiche unvergessliche top Hits. In der Schweiz konnte Slade von 1972 bis 1983 sieben Songs in den Top-Ten der Schweizer Hitparade platzieren. (Quelle: Laut.de)

In: 1970er Jahre